BildungsCent Logo

Erste Projektideen

© Brigitte Waack

Seit Mitte Oktober 2018 werden am Gymnasium Unter den Eichen im niedersächsischen Utze die Materialien der KlimaKiste von der Physik-AG getestet. 

Als erste Projektidee nahmen die Schüler*innen die "Putzigen Bürsten" in Angriff. Angeregt wurden sie von der in der KlimaKiste beiliegenden Karte Solarwesen der Künstlerin Alexandra Centmayer.

100 KlimaKisten werden verschickt

© FUNKE Foto Services, Socrates Tassos

Ab Juni 2018 konnten sich Schüler*innen und Lehrkräfte von weiterführenden Schulen für eine von 100 KlimaKisten bewerben.

Die Konzeptionsphase der KlimaKiste ist nun abgeschlossen. Es wurden 100 Kisten gepackt und ab dem  Schuljahr 2018/19 an engagierte Schulen und Bildungseinrichtungen verschickt. 

Auf den Berliner Energietagen

Am Montag, den 7. Mai 2018, stellten Alissa und Linda im Rahmen der Berliner Energietage ihre KlimaKiste vor: die KlimaKiste enthält ein Energiemessgerät, einen Wasserdurchlaufmengen-Messbecher, Saatgut für Radieschen, eine Solarlampe, einen Film über Stadtentwicklung und Mobilität, Informationsmaterialien u. v. m. Damit sollen Schüler*innen angeregt werden, sich kreativ und handlungsorientiert mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Alissa und Linda sind zwei der Schüler*innen, die die KlimaKiste in zwei Workshops zusammenstellten. Dabei war ihnen wichtig, dass auch die späteren Nutzer*innen Freude an Nachhaltigkeit und Klimaschutz entwickeln. Die vielfältigen Inhalte sollen verschiedene Aspekte der Thematik abdecken und Wissen und Handeln verknüpfen.

Für die Berliner Energietage sind Allissa und Linda mit ihrem Lehrer Petja Kaslack stellvertretend für den Technikkurs aus Essen angereist. Sowohl am gemeinsamen Stand von ista macht Schule und BildungsCent als auch in einem Workshop präsentierten sie den Messebesucher*innen die KlimaKiste. Dabei hatten sie sogar die Gelegenheit die Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu treffen.