BildungsCent Logo

Die KlimaKiste regt Schüler*innen an, sich aktiv für den Klimaschutz zu engagieren

Im Rahmen des Programms KlimaKiste entwickeln Schüler*innen Projekte für den Klimaschutz an ihrer Schule oder in ihrem Umfeld. Sie werden zum Experimentieren, Entwickeln und Hinterfragen angeregt. Sie untersuchen ihr Umfeld und gestalten es mit. Impulse dafür erhalten sie durch die KlimaKiste. Sie enthält Materialien und Produkte, die verschiedene Aspekte von Klimawandel, Klimaschutz und Nachhaltigkeit thematisieren.
Die KlimaKiste wurde gemeinsam mit Schüler*innen des Technikkurses (Klassenstufe 11) der Gesamtschule Essen-Holsterhausen zusammengestellt. Sie wünschen sich, dass die KlimaKiste auch viele andere Schüler*innen motiviert, sich aktiv für Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu engagieren.

Zielgruppen:
Schüler*innen von weiterführenden Schulen

Reichweite:
100 Schulen bundesweit

Programmlaufzeit:
Januar 2018 bis Juni 2019
Ab Ende Juni 2018 können sich interessierte Lehrkräfte oder Schüler*innen für eine KlimaKiste bewerben.

Durchführung und Förderung:
Das Programm KlimaKiste ist eine Kooperation von ista macht schule und BildungsCent e.V.

Ziele für nachhaltige Entwicklung:
Dieses Programm zahlt auf den Nationalen Aktionsplan Bildung für Nachhaltige Entwicklung,  die Klimaschutzziele der Bundesregierung sowie die Ziele 4 (Hochwertige Bildung), 7 (bezahlbare und saubere Energie), 12 (Verantwortungsvoller Konsum), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ein.